Hundesteuer - Hund anmelden

In Deutschland müssen Sie Ihren Hund am jeweiligen Wohnsitz zur Hundesteuer anmelden. Meist müssen Sie gar nicht selbst aufs Amt, sondern können online über die Behörden-Webseite Ihrer Gemeinde, telefonisch, per E-Mail oder per Post Ihren Hund anmelden. 

Wann müssen Sie Ihren Hund anmelden?

Wann Sie einen Hund zur Hundesteuer anmelden müssen, ist unterschiedlich je Stadt oder Gemeinde geregelt. Bei einem Umzug beginnt die Steuerpflicht häufig mit dem Ersten des auf den Zuzug folgenden Monats. Halten Sie sich am besten an die Regel, Ihren Hund innerhalb von zwei Wochen nach Anschaffung oder Umzug/Zuzug in die neue Gemeinde anzumelden. 

To top

Hund anmelden nicht persönlich erforderlich

Um Ihren Hund anzumelden, müssen Sie in der Regel nicht extra zum Amt gehen. Oft genügt ein Anruf oder eine E-Mail. Viele Städte halten auf ihren Websites auch entsprechende Formulare zur Hundeanmeldung bereit.

To top

Gleichzeitig Person und Hund anmelden

Wenn Sie umgezogen sind und Ihren neuen Wohnsitz dem Einwohnermeldeamt mitteilen, können Sie dort oft auch gleich Ihren Hund anmelden. Daraufhin erhalten Sie als Hundehalter einen Steuerbescheid und die aktuelle Hundesteuermarke.

To top

Der Nachsendeservice der Deutschen Post

Sie sind umgezogen? – Mit einem Nachsendeauftrag leiten wir Post,
die an Ihre alte Anschrift adressiert ist, direkt an Ihr neues Zuhause weiter!

Dauerhaft schließen