Arbeitsamt ummelden

Beziehen Sie Leistungen von der Arbeitsagentur? Dann versäumen Sie bitte nicht, dem Arbeitsamt vor dem Umzug Ihre neue Anschrift mitzuteilen. Sie müssen für das Arbeitsamt auf jeden Fall erreichbar bleiben.

Rechtzeitig Ihrem Arbeitsamt den Umzug melden

Vermeiden Sie Verzögerungen

Insbesondere müssen Sie Briefsendungen der Arbeitsagentur an jedem Werktag einmal in Ihrer Wohnung persönlich und ohne von Ihnen zu vertretende Verzögerungen zur Kenntnis nehmen können. Dies ist bei einem Umzug innerhalb oder außerhalb Ihres Wohnortes nicht gewährleistet, da Sie für das Arbeitsamt durch Briefpost regelmäßig 

- häufig auch im Falle eines Postnachsendeauftrages - nur mit Verzögerungen erreichbar sind.

Arbeitsamt über Umzug umgehend informieren

Informieren Sie daher Ihr zuständiges Arbeitsamt umgehend, wenn Sie Ihre neue Adresse kennen, spätestens aber eine Woche vor dem Umzug. Dies geht am einfachsten mit der Veränderungsmitteilung vom Arbeitsamt. 

Die nicht rechtzeitige Mitteilung des Umzuges hat zur Folge, dass kein Anspruch auf Arbeitslosengeld vom Tage nach dem Umzug bis zum Tage der Mitteilung des Umzugs besteht.

Arbeitsamt bei Umzug in einen anderen Ort

Das bisherige Arbeitsamt teil Ihnen das künftig zuständige Arbeitsamt mit. Von dort erhalten Sie weitere Nachricht.