Nachsendeauftrag

Bleiben Sie auch an Ihrer neuen Adresse erreichbar! Mit dem Deutsche Post  können Sie bis zu zwei Jahre Ihre Post an die neue Adresse nachsenden lassen.

Jetzt online erteilen

Deutsche Post Nachsendeauftrag – Briefe an Ihrer neuen Adresse erhalten

Auch nach einem Umzug möchte man seine Post pünktlich und zuverlässig erhalten. Kein Problem, wenn man der Deutschen Post einen Nachsendeauftrag erteilt hat. Mit dem Nachsendeservice erreicht Ihre Post Sie auch an Ihrer neuen Adresse.

Was ist der Nachsendeservice der Deutschen Post?

Wenn sich Ihre Anschrift ändert, empfiehlt es sich, einen Nachsendeauftrag zu erteilen. Dabei wird die Post, die an Ihre alte Anschrift adressiert ist, automatisch umgeleitet und Ihnen ohne Verzögerung an Ihrer neuen Adresse zugestellt. Das gilt für alle im Auftrag genannten Personen eines Haushalts.

Was ist der Unterschied zwischen Nachsendeservice, Nachsendeauftrag und Nachsendeantrag?

Es gibt keinen. NACHSENDESERVICE ist eine Produktmarke der Deutschen Post. Die dahinterstehende Leistung wird umgangssprachlich auch als „Nachsendeauftrag“ bezeichnet, früher auch als „Nachsendeantrag“. Letzterer Begriff gilt mittlerweile als veraltet – niemand braucht wie auf einem Amt einen Antrag zu stellen, sondern die Deutsche Post als Ihr Dienstleister freut sich über Ihren Nachsendeauftrag.

Warum sollte ich den Nachsendeservice nutzen?

Mit dem NACHSENDESERVICE beauftragen Sie die Nachsendung von Briefsendungen an die aktuelle Adresse – wahlweise 6, 12 oder 24 Monate lang. So können Sie sicher sein, dass in diesem Zeitraum kein Brief, der an Ihre alte Anschrift adressiert ist, durch den Umzug verloren geht. Durch die nachgesendete Post sehen Sie, wer Ihnen noch an die alte Adresse geschrieben hat, und können diese Absender über Ihre Anschriftenänderung informieren.

Außerdem erhalten Nutzer des NACHSENDESERVICE im Falle eines Umzugs unter anderem die aktuelle Ausgabe des Umzugsmagazins „Neues Zuhause“ mit vielen praktischen Tipps und Ideen in Sachen Umzug und Wohnungseinrichtung. Freuen dürfen Sie sich auch über ein Scheckheft und Coupons mit Rabatten und Vorzugsangeboten zu umzugsrelevanten Produkten und Services.

Wen muss ich trotz Nachsendeauftrag informieren?

Nach einem Umzug sollten Sie unbedingt Ihre wichtigsten Vertragspartner wie Banken, Versicherungen, Krankenkassen usw. von Ihrer neuen Adresse in Kenntnis setzen, auch wenn Sie einen Nachsendeauftrag erteilt haben. Denn diese Absender sollen Ihnen natürlich eigentlich an Ihre neue Anschrift schreiben; der NACHSENDESERVICE dient als Sicherheit, dass die Post Sie in dem von Ihnen gewählten Zeitraum von 6, 12 oder 24 Monaten auch dann erreicht, wenn die alte Anschrift verwendet wurde. 

An welche Absender man dabei alles denken sollte, sehen Sie auf unserer Seite Adressänderung bei Umzug. Wir unterstützen Sie dabei, möglichst viele Vertragspartner zu erreichen und keinen zu vergessen. Nutzen Sie dazu die kostenlose Umzugsmitteilung.

Welche Post wird per Nachsendeauftrag nachgesendet?

Nachgesendet werden innerhalb Deutschlands

  • Postkarten und Briefe (Standard, Kompakt, Groß, Maxi),
  • Briefsendungen mit Zusatzleistungen (Einschreiben, Nachnahme),
  • Blindensendungen,
  • Büchersendungen,
  • Warensendungen,
  • Infopost / Infobrief-Sendungen (adressierte Werbesendungen in Hüllen),
  • Streifbandzeitungen (Zeitungen/Zeitschriften in adressierten, freigemachten Hüllen) und
  • Telegramme.
  • Auch Päckchen und Pakete werden auf Ihren Wunsch nachgesendet.

Die Nachsendung ist allerdings auf Deutschland begrenzt und es wird ein Zusatzentgelt für jede Sendung erhoben.

Ausgenommen von der Nachsendung im Inland sind

  • Infopost ohne Umhüllung
  • Express-Sendungen
  • Pressesendungen (z.B. Kunden- oder Mitarbeiterzeitschriften) und
  • Postvertriebsstücke (z.B. Tageszeitungen oder Nachrichtenmagazine), sogenannte „Pressepost“.
Wann und wo sollte ich einen Nachsendeauftrag erteilen?

Idealerweise erteilen Sie der Deutschen Post Ihren Nachsendeauftrag 2 bis 3 Wochen vor Ihrem Umzug. Spätestmöglicher Termin ist 5 Werktage vor Auftragsbeginn. Die Formulare für den Nachsendeauftrag online finden Sie in der eFiliale, in gedruckter Form in den Filialen der Deutschen Post.

Was kostet der Post-Nachsendeauftrag?

Sich die Post für 6 Monate nachschicken zu lassen kostet für Privatkunden nur 19,90 Euro*, für Geschäftskunden 34,90 Euro*.

In der eFiliale können Sie den Zeitraum auf 12 Monate ausweiten. Für Privatkunden kostet dies nur 7 Euro mehr, also 26,90 Euro*, Geschäftskunden zahlen 49,90 Euro.*

Auch eine Beauftragung für 24 Monate ist möglich. Dies kostet für Privatkunden nur 34,90 Euro*, für Geschäftskunden 69,90 Euro*.

*) inkl. gesetzl. Umsatzsteuer.

Wo erhalte ich weitere Informationen zum Nachsendeauftrag?

Weitere Informationen erhalten Sie beim Kundenservice der Deutschen Post: Kundenhotline 0228 4333111 von Mo. bis Fr. 7-20 Uhr, Sa. 8-14 Uhr (außer an bundeseinheitlichen Feiertagen).

nachsendeservice umzug umziehen

Nachsendeauftrag

So wird Ihre Post an Ihre neue Adresse umgeleitet – 6,12 oder 24 Monate lang.
Nachsendeservice beauftragen

umziehen umzug

Neue Adresse?

So informieren Sie Vertragspartner kostenlos über Ihren Umzug.
Neue Adresse mitteilen