Richtig tapezieren

Tapezieren ist gar nicht so schwer, wie Sie vielleicht annehmen. Es kann sogar Spaß machen, wenn Sie die richtigen Helfer haben. Die folgenden Tipps in Form einer Anleitung helfen Ihnen beim Tapezieren.

Richtig tapezieren: Neue Tapeten für Ihre Wohnung

Welche Arbeitsmittel brauchen Sie zum Tapezieren?
  • Meterstab
  • Spachtel
  • Bleistift
  • Senklot
  • Tapeziertisch
  • Kleisterbürste
  • Tapezierschere/Cutter
  • Zollstock
  • Andruckrolle
  • Nahtrolle
  • Leiter
  • Eimer für den Tapetenkleister
  • evtl. Tapezierschere
Wie bereiten Sie Ihre Wohnung auf das Tapezieren am besten vor?

Schalten Sie Steckdosen und Schalter über den Sicherungskasten ab. Räumen Sie Ihre Möbel am besten in einen anderen Raum um oder decken Sie sie ab.

So entfernen Sie alte Tapeten

Wie einfach das Entfernen der alten Tapeten ist, hängt von der Qualität der Tapeten und des Klebers ab. Manchmal können Sie die Tapeten problemlos ablösen. Meistens müssen Sie aber Tapetenlöser auftragen und die Tapete mit einem Spachtel entfernen.

Sie können die Tapete aber auch mit einer Mischung aus Wasser und Spülmittel befeuchten und dann entfernen. Nehmen Sie dazu am besten eine (gesäuberte) Kleisterbürste und tragen Sie das Wasser auf die Tapete auf.

Verfärbt sie sich dunkel, können Sie die Tapete einfach abziehen oder mit dem Spachtel ablösen. Sollte dies nicht auf Anhieb klappen, streichen Sie große Teile der Tapete mehrmals großzügig ein, und geben Sie dem Wasser Zeit, die Tapete und den Kleister komplett zu durchdringen.

In der Regel können Sie die Tapete sogar in ganzen Bahnen abziehen.

So bringen Sie Ihre neue Tapete an

Bevor Sie mit der eigentlichen Tapezierarbeit beginnen, sollten Sie sorgfältig den Untergrund vorbereiten. Entfernen Sie die alten Tapeten so restlos wie möglich.

Wenn Sie merken, dass die Wände zu trocken sind, streichen Sie sie mit einer dünnen Kleistermischung vor. Der Kleister sollte für Ihre neue Tapete geeignet sein (für Papier-, Raufaser-, Spezial-, Textil-, Vinyl- oder Vliestapeten).

Lassen Sie sich, wenn Sie unsicher sind, im Bau- bzw. Heimwerkermarkt beraten.

Messen Sie nun als erstes die Höhe der Wände an mehreren Stellen ab und addieren Sie zu diesem Messwert ca. 10 cm hinzu, damit Sie die Bahnen der Tapete nicht zu kurz kalkulieren.

Schlagen Sie die Tapetenbahn an der Markierung um und trennen Sie sie mit dem Tapeziermesser ab. Schneiden Sie die anderen Bahnen nach der Vorlage der ersten Bahn zu.

Auf den Rückseiten der abgeschnittenen Bahnen tragen Sie den Kleister reichlich mit einer Kleisterbürste auf. Achtung: Bei Vliestapeten müssen Sie den Kleister auf der Wand und nicht auf den Tapeten anbringen!

Nun müssen die Tapeten einweichen. Falten Sie die Tapetenbahnen dazu von oben und unten zur Mitte hin, so dass die eingekleisterten Flächen aufeinanderliegen. Jetzt bringen Sie die erste Bahn an. Steigen Sie dazu mit der Bahn auf die Leiter, wobei Sie die Bahn bereits am oberen Ende anfassen.

Bringen Sie das obere Ende an. Jetzt wird die Bahn mit dem Senklot ausgerichtet (dies brauchen Sie nur für die erste Bahn zu machen). Streichen Sie jetzt mit der Tapezierbürste die Bahn an, und zwar immer von der Mitte nach außen.

Tapezieren Sie in die Richtung des größten Lichteinfalls im Raum, d.h. vom Fenster weg. Kleben Sie die nächsten Bahnen einfach in der Reihenfolge, in der Sie sie eingekleistert haben. Eventuelle Überlappungen werfen dadurch später keine Schatten. Kleben Sie die Tapetenbahnen so, dass sich ihre Kanten leicht berühren.

Schneiden Sie die Tapete für Fensternischen und Türrahmen stückweise genau zu. Orientieren Sie sich an der letzten Bahn und richten Sie die Teile danach aus. Schneiden Sie Tapetenüberstände mit der Kante des Spachtels oder mit dem Cuttermesser ab.

Legen Sie zum Schluss die Schalter und Steckdosen mit dem Cuttermesser frei. Achten Sie darauf, dass die Tapeten nach dem Tapezieren nicht zu schnell trocknen.

Ein Tipp zuletzt: Vermeiden Sie Zugluft und heizen Sie nicht zu stark!

baumarkt umziehen

Baumärkte

Alles, was Sie zum Renovieren und zur Verschönerung Ihres neuen Heims benötigen
Baumarkt finden