Umzugskosten sparen

Neue Möbel, Maklergebühren, Spedition, Renovierung - ein Umzug kann zu einer teuren Angelegenheit werden. Mit unseren Tipps können Sie Umzugskosten sparen.

So sparen Sie Umzugskosten

Hier finden Sie einige Ratschläge, Ihre Umzugskosten gering zu halten. Tipps zum Steuernsparen im Rahmen eines Umzugs finden Sie auf der Seite Steuern sparen oder bei unserem Umzugshelfer Steuertipps.

Maklergebühren

Makler dürfen nur dann eine Maklerprovision verlangen, wenn sie einen Mietvertrag vermittelt haben. Ist der Makler Eigentümer, Vermieter oder Verwalter, steht ihm keine Provision zu. Gleiches gilt für Sozialwohnungen. Provisionen sind gesetzlich festgeschrieben: max. 2 Nettomonatsmieten zzgl. Mehrwertsteuer.

Mitwohnzentrale

Wer zwar den Wohnort wechselt, aber noch ein Dach über dem Kopf sucht, für den ist die Mitwohnzentrale eine gute und vor allem günstige Alternative zum Hotel. Die Wohnraumvermittler bieten von Zimmern bis zu Häusern eine ganze Palette an Unterbringungsmöglichkeiten, sowohl möbliert als auch unmöbliert. Infos gibt es z. B. beim Ring Europäischer Mitwohnzentralen e.V.

Umzugsplanung

Eine gute Vorausplanung des Umzugs kann Ihnen schon eine Menge Geld sparen. Mit dem konsequenten Ausmisten der Wohnung benötigen Sie weniger Kartons und Platz im Lkw.

Auch das Verpacken, Verladen und Entpacken durch eine Spedition geht so schneller vonstatten und wird dadurch günstiger.

Wenn Ihr neuer Wohnsitz nicht zu weit weg ist, können Sie auch einige Dinge im eigenen Auto transportieren. Dies sind nur zwei Möglichkeiten. Gehen Sie Ihre Umzugsplanung nach weiteren Einsparmöglichkeiten genau durch.

Renovierungskosten

Vergleichen Sie die verschiedenen Angebote von Handwerkerfirmen in Ihrer Umgebung. Lassen Sie sich grundsätzlich ein schriftliches Angebot erstellen. Halten Sie den Zustand der neuen Wohnung in einem Wohnungsübergabeprotokoll schriftlich fest. Fertigen Sie im Zweifelsfall Fotos an.

Schönheitsreparaturen in der neuen Wohnung müssen Sie nur übernehmen, wenn dies ausdrücklich im Mietvertrag festgehalten wurde. Klauseln, die festlegen, dass der Mieter beim Ein- und Auszug renovieren muss, sind ungültig.

Spedition

Lassen Sie sich einen verbindlichen Kostenvoranschlag für Ihren Umzug machen. Weitere Tipps zum Thema Umzug per Spedition.

Schäden am Umzugsgut

Prüfen Sie Ihr Umzugsgut vor und nach dem Umzug. Für Schäden an Möbeln oder anderen Gegenständen gilt in der Regel eine Reklamationsfrist von zehn Tagen.

Termin des Umzugs

Wenn Sie möglichst günstig mit einer Spedition umziehen möchten, wählen Sie ein Umzugsdatum zwischen dem 6. und 13. oder dem 18. und 24. des Monats. Umzüge um den Ersten des Monats kosten oft mehr. Erkundigen Sie sich bei der Spedition Ihrer Wahl daher genau über die Preise.

Umzugskartons

Umzugskartons sind nicht billig. Meistens lohnt es sich, bei Firmen in der näheren Umgebung nach leeren Packkartons nachzufragen. Normalerweise landen diese im Altpapier.

Der Vorteil von Umzugskartons liegt in der Stabilität und einheitlichen Größe. Dies kann vor allem dann von Vorteil sein, wenn Sie mit einer Spedition umziehen. Während Obstkisten oder uneinheitliche Kartons von Umzugsfirmen eher argwöhnisch betrachtet werden, stoßen stabile, einheitliche Kartonagen auf Zustimmung.

Umzugsfirmen

Sie suchen nach einer günstigen Umzugsfirma?

Umzugsfirma finden

Transporter mieten

Hier können Sie Ihr Vorteilsangebot buchen:

Jetzt mieten

Energieversorger wechseln

Flexible Produkte, faire Preise, guter Service: Ihr neuer Energieversorger!

Energieversorger

Neue Adresse?

Nutzen Sie unsere kostenlose Umzugsmitteilung!

Neue Adresse mitteilen

kautionsfrei mieten umziehen

Mietkaution sparen

Mietkautionsbürgschaft: Verwenden Sie Ihr Geld für die Mietkaution lieber anders!
Kautionsfrei mieten

Umzug organisieren

Umzugsboxen mieten, Umzugskartons kaufen, Umzugshelfer anfordern u.m.
Umzug planen, berechnen, buchen