Versicherungen

Wenn Sie Ihren Umzug planen, sollten Sie auch an Versicherungen wie Hausratversicherung und Privathaftpflicht denken, mit denen Sie Ihr Wohneigentum und sich selbst absichern können.

Hausrat, Haftpflicht & Co.: Die wichtigsten Versicherungen

Hausratversicherung: Wichtigste Versicherung im privaten Bereich

Die Hausratsversicherung umfasst Haushaltsgeräte, Möbel, Sport- und Freizeitgeräte, Unterhaltungselektronik und weitere Gegenstände des täglichen Gebrauchs, die bei Einbruch, Raub, Brand, Blitzschlag, Sturm und anderen Gefahren beschädigt oder gestohlen werden können.

Der Versicherungsschutz umfasst auch Gegenstände, die anderen Personen gehören, sofern sie sich in Ihrer Wohnung befinden. Die Vereinbarung gilt jedoch nicht für Untermieter.

Wenn Sie schon vor dem Umzug eine Versicherung haben und innerhalb Deutschlands umziehen, geht der Versicherungsschutz auf die neue Wohnung über bzw. besteht sowohl für die alte als auch für die neue Wohnung. Der Versicherungsschutz der alten Wohnung erlischt jedoch spätestens zwei Monate nach Umzugsbeginn.

Ihre Versicherung sollte auf jeden Fall rechtzeitig vor dem Umzug informiert werden. Prüfen Sie auf alle Fälle, ob in der neuen und vielleicht größeren Wohnung die Versicherungssumme noch dem zu versichernden Wert entspricht.

Wohngebäudeversicherung: Schützen Sie Ihre Immobilie

Der Abschluss einer Gebäudeversicherung ist in manchen Regionen gesetzlich vorgeschrieben und wird auch von den Banken gefordert, falls die betreffende Immobilie noch finanziert werden muss.

Durch die Wohngebäudeversicherung wird das Gebäude vor finanziellen Schäden durch Brand, Blitzschlag und Explosion, Rohrbruch- und Frostschäden, sowie Sturm- und Hagelschäden geschützt.

Der Versicherungsschutz umfasst neben Häusern auch Nebengebäude und Garagen sowie Einbauten, die mit dem Gebäude fest verbunden sind, soweit sie nicht vom Mieter eingebaut wurden (z. B. Einbauküche).

Privathaftpflichtversicherung: Welche Schäden abgedeckt sind

Wenn Sie einem Dritten einen Schaden zufügen, sind Sie verpflichtet, diesen zu ersetzen. Das Bürgerliche Gesetzbuch sieht keine Haftungsbegrenzung vor. Sie haften im Falle eines Schadens unbeschränkt mit Ihrem gesamten Vermögen.
Wer nicht möchte, dass aus kleinen Missgeschicken finanzielle Katastrophen entstehen, sollte auf eine Privathaftpflichtversicherung deshalb nicht verzichten.

Bei einem Umzug auf privater Basis bedenken Sie bitte, dass die Versicherung der Umzugshelfer bei "Freundschafts- oder Kulanzdiensten" nicht zahlt. Es sei denn, Sie schließen mit den Helfern einen Vertrag, in dem ein Stundenlohn vereinbart wird. Lässt der Umzugshelfer dann beispielsweise eine kostbare Vase fallen, zahlt dessen Privathaftpflichtversicherung.

Schäden die von vermieteten Häusern oder Grundstücken ausgehen sind nicht versichert. Zur Absicherung dieser Gefahren gibt es die im nächsten Punkt erläuterte Haus- und Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung.

Für Hauseigentümer: Haus- und Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung

In der Privathaftpflichtversicherung ist das selbstbewohnte Eigenheim oder das selbstgenutzte Grundstück versichert. Für alle anderen Immobilien, auch unbebaute Grundstücke, ist die Haus- und Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung notwendig.

Als Hauseigentümer oder Grundbesitzer sind Sie verantwortlich für alle Schäden rund um Ihr Haus und / oder Grundstück. Sie sind verpflichtet Ihr Grundstück so abzusichern, dass keine Personen zu Schaden kommen können.

Der Versicherungsschutz umfasst Schäden wie z. B. Sturz eines Fußgängers bei Glatteis oder Beschädigung parkender Autos durch herabfallende Ziegel. Ausgenommen davon sind Schäden, die am eigenen Grundstück oder Haus entstehen, sowie Sachschäden durch allmähliche Einwirkung von Hitze, Kälte, Feuchtigkeit, Niederschlag.

Rechtschutzversicherung: Bei juristischen Streitigkeiten abgesichert

Differenzen zwischen Mietern und Vermietern oder Nachbarn enden nicht selten vor Gericht. Um aufgrund des finanziellen Risikos bei rechtlichen Auseinandersetzungen nicht auf die Durchsetzung eigener Ansprüche verzichten zu müssen, hilft in vielen Fällen eine Rechtschutzversicherung.

Je nach Umfang des Versicherungsschutzes übernehmen die Versicherer im Rechtschutzfall die Anwaltsgebühren, Gerichtskosten, Zeugengelder sowie Sachverständigenhonorare.

Im Rahmen einer Rechtschutzversicherung können verschiedene Bereiche wie z. B. Verkehr, Privat oder Haus und Wohnung versichert werden. Vor Abschluss der Versicherung sollte deshalb klar sein, welche Bereiche abgedeckt werden sollen.

Risiko-Lebensversicherung als Sicherheit für Hypothekenkredite

Sie wollen sich ein Haus oder eine Eigentumswohnung kaufen? Mit der passenden Finanzierung kann Ihr Traum schnell in Erfüllung gehen. Was aber passiert, wenn Ihnen etwas zustoßen sollte und Ihre Hinterbliebenen zahlungsunfähig werden?

Die meisten Kreditinstitute verlangen aus diesem Grund als Sicherheit für den Kredit eine Risikolebensversicherung, die das Darlehen zurückzahlt, falls der Kreditnehmer stirbt. Die Versicherungssumme kann in beliebiger Höhe festgesetzt werden.

Stirbt der Versicherte während der Vertragslaufzeit nicht, enthält er auch keine Auszahlung, da die Beiträge nicht angelegt werden.

Die Leistungen der Versicherer sind nahezu identisch. Für die Wahl der Police ist daher der Preis das wichtigste Kriterium. Er richtet sich nach dem Alter des Versicherten, der Versicherungssumme, der Vertragslaufzeit und auch nach dem Beruf des Kunden.

Wählbar sind zwei Varianten: Beitragsverrechnung oder Todesfallbonus. Bei letzterem bleibt der Beitrag immer gleich. Wenn die Überschüsse des Unternehmens steigen, steigt auch die Versicherungssumme. Umgekehrt sinkt diese auch, wenn die Überschüsse zurückgehen.

Von Nachteil kann dies sein, wenn Hinterbliebene eine Immobilie abbezahlen müssen. Empfohlen wird daher meistens die Beitragsverrechnung. Als Kunde zahlen Sie hier weniger Beiträge wenn die Überschüsse steigen. Wenn die Überschüsse sinken zahlen Sie dann höhere Beiträge. Die Versicherungsleistung bleibt aber während der gesamten Vertragslaufzeit konstant.

kautionsfrei mieten umziehen

Mietkaution sparen

Mietkautionsbürgschaft: Verwenden Sie Ihr Geld für die Mietkaution lieber anders!
Kautionsfrei mieten

immobiliensuche umziehen umzug

Immobiliensuche

Ob Kaufen oder Mieten: hier wird alle 6 Sekunden eine neue Immobilie inseriert.
Wohnung finden